Wissenswertes zu PSSM 

Was muss ich bei der Stoffwechselstörung PSSM beim Pferd wissen?

Muskelerkrankungen (PSSM)

Rund 80% der Muskelerkrankungen bei Sportpferden sind die sogenannten Belastungsmyopathien. Temperament und Geschlecht scheinen häufig auslösende Faktoren zu sein. Myopathien sind alle Eigenerkrankungen des Muskels, die keine neuronalen Ursachen haben und sich durch die Schwäche des betroffenen Muskels auszeichnen. Die Belastungsmyopathien können sporadisch, akut oder chronisch auftreten. Eine chronische Myopathie ist die Polysaccharidspeicherkrankheit (PSSM).

Ursache:

Die PSSM ist eine erbliche Stoffwechselkrankheit, bei der es zu einer vermehrten Speicherung von Glykogen in der Skelettmuskulatur kommt. Die Konzentration von Glykogen kann bis zu 4 mal höher sein als bei gesunden Pferden. Oft ist auch eine erhöhte Insulinsensitivität zu erkennen. Durch zu viel Stärke im Futter kommt es daher zu hohen Glukosemengen im Blut, die bei den an PSSM leidenden Pferden hauptsächlich in die Muskulatur übergeht. Dort wird sie als Glykogen gespeichert und der Stoffwechsel ist gestört.

Symptome:

Die Symptome der PSSM zeigen sich in Bewegungsunlust, Schwitzen, Muskelsteifheit, Lahmheit bis hin zur völligen Bewegungsunfähigkeit. Besonders die Muskulatur an Schulter, Rumpf und Rücken baut sich ab. Im Gegensatz dazu bilden sich Fettdepots an Mähnenkamm und Schweifansatz.

Behandlung:

Die heutige Fütterung von Sport- und Zuchtpferden ist durch hohe Getreide- und Mischfuttermengen oft sehr stärkehaltig. Ein Austausch von Fett gegen Stärke kann dabei positive Effekte erzielen. Dabei dürfen jedoch maximal 10% Fett am Tag gefüttert werden, da sonst zu viele Fette in den Dünndarm gelangen würden und die Mikroflora, die die Zellulose abbaut, gehemmt wird. Futtermittel, die reich an Stärke und Zucker sind, sollten gemieden werden und es sollte auf ausreichend Raufutter in Form von Heu geachtet werden. Regelmäßige leichte Bewegung, wie sie im Offenstall möglich ist, wird sich positiv auf den Gesundheitszustand auswirken.

Optimale Versorgung fürs Fohlen - derbymed Osteonol

Mineralstoff- und Spurenelementpaste zur zuverlässigen Versorgung mit Mineralstoffen und Spurenelementen ab der 2. Lebenswoche.
Für eine konstante Knochen- und Knorpelentwicklung.

[Mehr]

Das Sportsortiment auf einen Blick

[Mehr]